• teamwork

Infos zu Seminaren

Ein Freiwilligendienst ist auch ein Bildungsjahr. Der Gesetzgeber hat dafür gesorgt, dass mindestens 25 Tage über das Jahr verteilt für Sie zur allgemeinen Weiterbildung zur Verfügung stehen. Die Seminare finden an verschiedenen Orten statt. Seminar heißt dann: Raus aus der täglichen Arbeit, Sachen packen und mit anderen Freiwilligen zusammen kommen. Sie selbst haben Einfluss auf Inhalte, Themen und Ablauf der Seminare. Neben fachspezifischem Wissen und Fähigkeiten, die für Ihre tägliche Arbeit wichtig sein können, ist es möglich, auch aus Kultur, Politik, Sport, sozialen und gesellschaftlichen Themen Seminarinhalte zu gestalten. Motivation und Engagement sind dabei gefragt. Seminarinhalte werden von den Freiwilligen zusammen mit den Referenten geplant, um auf die Bedürfnisse der Freiwilligen eingehen zu können. Die Seminare sind Arbeitszeit und Voraussetzung, um einen Freiwilligendienst zu absolvieren.

Neben drei Gruppenseminaren (15 Tage), die in einer festen Gruppe absolviert werden, gibt es zwei attraktive Wahlseminare, zu unterschiedlichen fachlichen und erlebnispädagogischen Themen.

Teilnehmer im Bundesfreiwilligendienst absolvieren drei Gruppenseminare und wählen ein Seminar aus unserem Seminarprogramm. Hinzu kommt ein Seminar im Bereich politische Bildung an einem Bildungszentrum des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

seminar konstrukt

Hier das aktuelle Programm der Wahlseminare anschauen --> KLICK!